I’m going on with BADING

Badewonne in der Badewanne!

Badewonne in der Badewanne!

Die Türe ist endlich zu, ohne daß Mama sich aus dem Bade ergießen musste. Glück gehabt, das Buch ist soeben auf der richtigen Seite aufgeschlagen, die ersten Worte sind gelesen, ein wohliger Seufzer macht sich auf den Weg aus tiefster Seele nach oben und endet jäh in einem genervten Stöhner, denn wer hätte das vermutet: Die Türe wird aufgerissen und ein hektischer Teenie erscheint.

„Du Mamamamamama, da wird bei eBay grad ein Handy versteigert! Für 5 € das geht nur noch 6 Minuten!“
„Halloooo!? Ich sitz‘ IN der Wanne. Was soll das jetzt?“
Der Teenie verschwindet beleidigt und lässt, natürlich, denn während des Beleidigtseins kann man ja nichts anderes machen – ausserdem heißt es ja immer, man soll nicht zwei Sachen gleichzeitig machen – die Türe auf. Es zieht wie Hechtsuppe.

Der Teenie kommt wieder, diesmal mit dem Tablet (nein, es steht kein Gläschen Sekt und Knabberzeug drauf – hat ja auch nur ein „t“ am Ende…) eBay ist schon aufgerufen, an oberster Stelle das Handy.

„Sag‘ mal, geht es noch!? Trag‘ das elektrische Teil raus, wenn’s taucht ist’s am Ar….!“

„Aber du musst mir für das Handy bieten!“

Mama sitzt ratlos, frierend (die Türe geht einfach nicht von alleine zu, auch wenn Mama die ganze Zeit versucht die Türe Kraft ihrer GEDANKEN zu schließen) in der Wanne – übrigens UNENTSPANNT.

„Was ist denn jetzt eigentlich los? Und warum ICH und NICHT Papa, der ist doch DA???!“

„Mamamamam, das Hääääändiiiii!!“ mit Panik in der Stimme.

Ja, es ist auch wirklich schlimm vom Rest der Welt abgehängt zu sein – außer man ist zufällig eine entspannungswillige badende Mama.

„Der Papa hat seine Logindaten für eBay vergessen!“

Mama hat den in Panik ausgenuschelten Satz nicht ganz verstanden und hakt nach:

„Was hat Papa gesagt?“

„Frag‘ Mama!“

 

Advertisements

4 Gedanken zu “I’m going on with BADING

  1. Ohje! Das liest sich wie ne Horrorstory! Mal ne ganz blöde Frage: Schlüssel an der Badtür und zusperren? Und jegliche (!) Störung (außer es brennt _wirklich_ gerade das Haus ab!) wird mit harten Strafen belegt (1 Monat Müll raus bringen/Abwaschen/Staubsaugen etc.). Und/oder den Spieß mal umdrehen, wenn die Brut Besuch hat und/oder einfach mal seine Ruhe haben möchte, dann platzt DU ständig rein und kommst mit gaaaaaanz wichtigen, unaufschiebbaren Dingen daher? Und deinem GöGa vielleicht einen symbolischen Schlüssel o.ä. wirklich in die Hand drücken, wenn du in die Badewanne verschwinden willst, damit auch er kapiert, dass für die nächste Stunde ER für ALLES zuständig ist. Ganz egal, was! Muss doch machbar sein…

    • Ich sag‘ ja, SELBERSCHULD! 😳😔
      Es hat auch lange gebraucht, bis mich beim Schlafen niemand mehr gefragt hat, ob ich auch schon schlafe! Wahlweise NOCH schlafe 😁 oder wann ich denn fertig bin mit schlafen😤. Wenn der Göga schläft, frägt keiner – komisch 😜.

      Dauerverfügbarkeit ist halt doof – wird aber abgeschafft, sobald ich Kraft dafür habe. Weil ich dafür einfach STRINGENT sein muss und das gibt Diskussionen, wenn ich mir die Konsequenzen nicht VORHER überlegt habe. Der Plan steht, aber die Konsequenzen hab‘ ich mir noch nicht überlegt – ist schwierig, sollen ja zu den „Aktionen“ passen. 😊😉😒😏

      Achja, das Badschloß, das ist leider nicht mehr betriebsbereit 😦😧

  2. *grins* naja, das mit dem „bist du schon wach?“ kenn ich auch oder besser gesagt: mein Liebster. Weil unser Kater weckt immer nur ihn. Vorzugsweise so gegen 6-7 Uhr, was am Woe natürlich supi ist. Mich lassen die Schnurgeltiere immer ausschlafen, auch wenn sie Hunger haben, auch wenns schon zehn Uhr ist. Aber den Mann kann man ja wecken… 🙂

    Aber zurück zur Auszeit aus der Dauerverfügbarkeit: da brauchts keine Diskussion. Weil einfach mal ne Stunde Badewannenabwesenheit nichts ist, was verhandelbar ist, nichts ist, was verhandelt werden müsste. Oder wie Muddi sagen würde: ALTERNATIVLOS! 😉 Das kriegst du hin. Wenn sich die Tür zum Badezimmer auch nur bewegt ein gut hörbares (im Nachbardorf) „RAUS“. Dann kommt der Störfaktor gar nicht erst rein 🙂 Nicht verhandeln. Einfach nicht da sein. Du bist in einem Paralleluniversum und einfach mal für nix zuständig. Ohmmmmmm…. 🙂

    Und das Badschloss lässt sich ja vielleicht wieder in einen betriebsbereiten Zustand versetzen? Lass nen Handwerker kommen und zieh die Rechnung den Kids vom Taschengeld ab. Würden die nicht dauernd nerven, wärs ja nicht nötig gwesen, das zu reparieren. Logisch, oder? chchchchch.

    • *schenkelklopf* vor allem, weil Dein Kommentar gerade PERFEKT, was sage ich, PERFEKTESTENS zur gerade jetzigen Situation passt😂 :

      Habe soeben den wöchentlichen Dienstplan durchgegeben, La Lang hat sich geweigert sich dazu zu setzen und findet es zum Heulen bedauerlich, daß der schlaue Lenz ein Ende fand. La Kurz hat es sich wenigstens LIVE neben mir angehört und findet es nur nervig, daß La Lang durch die Wohnung …. (wie sag‘ ich’s jetzt ohne despektierlich zu sein😜) … geräuscht… Die Konsequenzen sind hart, aber für mich sehr gemütlich, denn es gibt 4 Eskalationsstufen: 1. Weigerung – ich koche nicht mehr 2. Weigerung – ich kaufe nicht mehr ein 3. ich wasche die Verweigererklamotten nicht mehr 4. alle Hobbyfahrdienste werden gestrichen und wer mich beim Telefonieren unterbricht (auser es brennt oder blutet) kriegt in der Folgewoche kein Taschengeld. Ganz einfach, kann sogar ich mir merken, gibt’s aber schriftlich 😜 .

      Es ist angekommen bei den Madams – ich habe es total ruhig erklärt, mich nicht aufgeregt, daß La Lang sich nicht dazu setzt und bin auch jetzt total relaxt und sicher. (Thema: innere Haltung)

      Übrigens, bin ja kein Sklaventreiber 😉, die zu verrichtenden Dienste dauern maximal 15 Minuten (Treppe kehren und Wohnung saugen), der Rest geht höchstens 5 Minuten und das nichtmal jeden Tag!

Ich freue mich über Kommentare, Inspirationen, Fragen....und Dich hier zu "sehen"! Danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s