Wochenrückblick – Chaos

Chaoswoche

So, letzter Wochentag der chaotischen Fasnetsferien. Ich wollt‘ so viel machen, aber das wurde einfach alles nichts. Ich bin platt & erschöpft. Oder wie die Große in klein zu sagen pflegte: „Ich bin totplattmüde!“ Und das ist schon sehr sehr müde 😦 .

Der Plan: eine Woche Urlaub, ALLEINE. Aber wo? Was Neues sehen will ich nicht, merke ich daran, daß Amsterdam, Hamburg oder Berlin & Heidelberg mich nicht anmachen – eher abschrecken. Einsame komfortlose Berghütte mit Feuerstelle sehr attraktiv wirkt & winkt! Ja, ich denke das Allgäu lacht mich an oder aus :mrgreen: das werd‘ ich wissen, wenn ich da war!

Das mit dem Urlaub fängt schon an schwierig zu werden, weil die Seminare laufen wie geschnitten Brot, das ist genial auf der einen Seite – ein fixer Termin auf der anderen.

„Aber Muddi, brauchst nicht jammern, 1. standen die Termine schon vor dem Urlaubsplan fest und 2. gucksdu Kalender, gucksdu freie Woche – ganz eifach,“ sag‘ ich mir jetzt mal so 🙄 .

So, und jetzt wisst Ihr auch, warum es nix zu lesen gab 😦 .

Ja, und gesündigt habe ich auch noch – die Fotos dazu gibt’s morgen und ich habe auch ein Gewissen dabei – welches verrate ich auch, aber halt morgen 😉 :mrgreen: .

Okay, doch noch ein Wort zu meiner (siehe unter „Losgeworden“ und hier auch) Freundin. Grundsätzlich begrüße ich es, wenn Menschen sich weiter entwickeln – gerne auch mit MEINER Hilfe (*stolzrumlauf* 😉 😉 😉 😉 😉 😆 ). Ich versuch‘ es ja auch, mit mäßigem Erfolg 🙄 wie mein Göga neulich konstatierte, nun: Versuch macht kluch. Und wer will schon dumm sterben!? :mrgreen:

Also meine sehr geschätzte eine-der-besten Freundin beschließt, daß ihre Ehe sich in einer massiven Schieflage befindet und trennt sich von ihrem Mann – auch ein guter Freund von uns.  Wir reden in dieser Zeit sehr sehr sehr viel 😕 es ist anstrengend, aber okay, schließlich sind es Freunde und ich mein‘, wenn man vorher schon über fast alles geredet hat, da kann man ja dann auch über eine Trennung reden, oder!?- (für alle anderen Freunde gilt: trennt euch und lasst mich in Ruhe damit, danke :mrgreen: – ich mag‘ Euch nämlich SEHR & möchte Euch „behalten“ & Versuch macht kluch! 😉 ).

Und wie schon einmal ist es richtig dumm für Muddi (also mich 😉 ) gelaufen: Freundin trennt sich nicht nur vom Gatten, sondern gleich auch noch von mir 😦 – tolles Ergebnis.

Bei der ersten Freundin hab‘ ich es ja vermutlich noch verstanden: sie möchte lesbisch leben & hat wohl ein Äugelchen auf mich geworfen – bloß hab‘ ich auf dieser Ebene keins zurück geworfen … kann man ja nachvollziehen – hab‘ mich auch nicht dauernd mit den nicht zu kriegenden Prinzen umgeben 😉 , ist aber geraten (ABER nicht der Teil mit dem fliegenden Körperteilen, der ist gesichert – Auge kam an 😉 ). Ich habe versucht den Kontakt zu halten, aber immer zu falschen Zeit angerufen – ja, irgendwann hab‘ ich es dann auch gemerkt 😉 bin da ja sowas von schnell 😆 .

Bei Freundin zwei kapier‘ ich gar nix mehr. Wie gesagt, verändern und entwickeln ist primagut & ersteSahne und ganz klar befürwortet….Mensch ist das coool: ich glaub‘ jetzt hab’s sogar ich geschnallt: wenn sich jemand um 180° verändert (Rauchen anfangen mit 38 Lenzen als Astmatiker is schon ’ne Marke, oder??? 😯 ), braucht der ja logischerweise auch keine Freunde an der 0° Grenze von vorher mehr.

Klar, deshalb bleiben auch alle Gespräche an der Oberfläche (Wetter & Stress) und „Hilfsangebote“ (unsre Kids und ihre Kids sind fast wie Geschwister – sagen die Kids!!!!!!) bezüglich „Kinderbetreuung“ ungenutzt – jaaa, zweimal Gänsefüsschen, weil die „Hilfe“ hilft mir – (die spielen so toll miteinander, daß man Stunden NIX hört!!!) – und die „Betreuung“ – (die spielen so toll miteinander, daß man Stunden NIX hört!!!) ein WITZ ist.

Schön, wenn’s heut‘ so wär‘, wär‘ ich nicht blöder als gestern g’storbe! :mrgreen: 😆

Losgeworden

tatsächlich eine Freundin, jetzt glaub‘ ich es wirklich 😦 😥 (das hab‘ ich VOR der 180° Erkenntnis getippt)

auf jeden Fall mal 10 Knäul Wolle für’s Häkelkleid *freu*

literweise Tee – ich bleib‘ dran!

Gewonnen

ärmelloses Häkelkleid

die 180° Erkenntnis – kam durch’s Schreiben, nich‘ vom Denke‘!

Shampooooo *dufte*

’ne reschbekdable Schdeuerrüggzahlung *freu*

Gefreut

über die nur noch zu häkelnden Ärmel 😉

über Sonnenschein & die Tasse Kaffee, die auf dem Balkon auf mich wartet!

über’s Finanzamt 😆 :mrgreen:

Advertisements

2 Gedanken zu “Wochenrückblick – Chaos

  1. Aaaah, „die Magie des Schreibens“ – fühlt sich klasse an, gell? 😉 Auch wenn die Erkenntnis an sich ja eher nicht so angenehm ist… *malknuddles*

    • Ja, das war echt ein magischer Moment – fast wie „woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gelesen habe was ich schrieb“ – und ich mach‘ da ja schon lange dran rum, an dem Thema… im April ist es ein Jahr, daß unsere Freundschaft sich – ähhh, ja was eigentlich!? – verändert?, aufgelöst? … hat… Danke für den *malnkuddel* 🙂

Ich freue mich über Kommentare, Inspirationen, Fragen....und Dich hier zu "sehen"! Danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s