der Farbtraum geht weiter…

die fehlenden Zutaten, meines göttlichen Kajals :mrgreen:

MYRISTYL ALCOHOL, POLYURETHANE-11, TIN OXIDE, TOCOPHEROL, LECITHIN, ASCORBYL PALMITATE, GLYCERYL STEARATE, MAGNESIUM SILICATE, GLYCERYL OLEATE, CITRIC ACID

so im ersten Drüberschauen hat es ein paar bekannte Sachen drin: Citric acid – Zitronensäure, kann man ja essen oder zum Entkalken nehmen, besagtes Tocopherol – Vitamin E…. mit Sicherheit nicht natürlich, aber schon mal nicht NANO, dann kenn‘ ich Lecithin als Emulgator (meine mich zu erinnern, vermutlich aus Soja gewonnen…) und Ascorbyl Palmitate müsste doch was mit Ascorbinsäure zu tun haben…. Tin Oxide scheint DosenRost zu sein *haha*, was man sich so alles unter die Augen schmiert….

ist ja in Wahrheit nur noch halb lustig 😦

Aber nun der Reihe nach:

Mystril……, nee, Myrys……, neeeeeeeee, My…. ach, copy & paste, das kann man ja nicht mal aussprechen (den Teil mit dem ALLOHOL schon…*gnnn* 😉 :

MYRISTYL ALCOHOL das ist ja schon rechtschteibtechnisch ’ne Katastrophe, mal seh’n wie das chemisch is…..oha, Überraschung: lachende Smileys, sogar zwei, ein Co-Emulgator (also Öl & Wasser-vermischt-bleiben-lasser) und Hautpflegend UND PFLANZLICH (nicht immer, aber Öko-Test hat es wohl als empfehlenswert beschrieben…) – na, das schmier‘ ich auf jeden Fall 🙂

POLYURETHANE-11 gruseliger Name, hört sich an wie ein Kampfstoff….ha, jetzt ist mir auch klar, warum mir da Kampfstoff einfällt! Das ist Bauschaum und in meinen Gedanken habe ich das meinen diebischen fahrradklauenden Nachbarn (von früher) schon 100 Mal in den Auspuff geschäumt – ich hab’s nur deshalb nicht gemacht, weil ich das Geld für ein neues Fahrrad brauchte! Und ich weiß sicher, daß sie es geklaut haben, nach meinem Auszug stand es wieder an seinem angestammten Platz, mit meinem nicht aufgebrochenem Schloss!!!

Schau’n wer mal: klar, bei dem Vornamen chemisch, ein Filmbildner (Regisseur unterm Lid, aha!?) – ich geh‘ mal davon aus, daß es besser schmiert, hat einen Smiley mit Strichmund: das muß ich noch entscheiden, ob ich das schmier….es gibt nämlich, bei Eingabe von „Polyurethane“ ohne elf in die Suchmaske ein „nicht empfehlenswert“ – da frag‘ ich mich, warum der Strichmundsmiley? Hab‘ ich den falsch interpretiert? ich geb‘  😦  sicherheitshalber…

TIN OXIDE ach, ein mineralischer Gelbildner, mit Kommentar empfehlenswert laut Öko-Test, na, dann guck‘ ich doch mal was die SmileyFraktion dazu so sagt: zwei Smileys die lachen und Trübungsmittel (was trübt das bitte!? meine Stimmung? etwa die Farbe?!) ich schmier’s mir aber: 🙂

TOCOPHEROL jaja, ist ja ein Vitamin – also E, klar kann auch chemisch hergestellt werden, kommt ans Auge hin: 🙂

LECITHIN wird aus Pflanzen gebastelt, kann trotzdem allergieauslösend sein – aber Erdbeeren ja auch… das schmier‘ ich! (was ich trotzdem nicht soooo geil finde ist, dass es auch aus gentechnisch veränderten Pflanzen hergestellt werden kann, das Problem bei dem Wort „gentechnisch“ ist aber: jede Zucht ist eine genetische Veränderung)

ASCORBYL PALMITATE okay, davon wird man nicht ranzig, also die Schmiere 😉 und es ist wohl pflanzlich: schmier‘ ich 🙂

Obwohl dieses Zeug da in meinem Kajal drin ist, werd‘ ich so langsam ranzig, ich glaub‘ es wird Zeit für ein gescheites Buch in dieser Hinsicht, weil auch im Internet nicht alles Gold ist was so an Informationen glänzt. Mich k…zt diese Recherche wirklich mittlerweile an, weil immer dann wenn man glaubt, das Zeug ist nicht so wirklich schlimm, steht auf der nächsten Seite: „Pfui!“

Und das ist ja nur die Liste von EINEM popligen mini Kajal und es fehlen die Farbstoffe, denen werd‘ ich schon noch, aber mit echt wenig Enthusiasmus, einen Beitrag widmen.

GLYCERYL STEARATE so, das ist rückfettend und wird laut Öko-Test als empfehlenswert eingestuft drei lachende Smileys bringen mich zu dem Schluß: ich schmier’s 🙂

MAGNESIUM SILICATE also weiter im Text, mineralischer Gelbildner wird auch in Naturkosmetik verwendet, 3 lachende Smileys – okay, wenn’s Natur ist, schmier ich’s 🙂

es fehlen nur noch zwei Inhaltsstoffe!! Juhuuuu!

GLYCERYL OLEATE ein Lipid und Emulgator, pflanzlich, 3 Lacher & von Öko-Test als empfehlenswert eingestuft: ich schmier 🙂

CITRIC ACID die gute alte Zitronensäure, ein Säureregulator und Puffer, wird auch in Holundersirup als Konservierungsmittel verwendet (ihr erinnert Euch: Äpfel werden nicht braun und Banane behalten ihre weisse Weste 😉 ) das schmier‘ ich mir, das ess‘ ich ja auch! 🙂

Resultat für heute:

🙂   😦   🙂   🙂   🙂   🙂   🙂   🙂   🙂   🙂

neun Lacher ein Brüller….zusammen mit den Entscheidungen von letztem Mal, sieht’s glaub‘ ganz gut aus für den Kajal…..

Zwischenbilanz bis jetzt:    😐    🙂   🙂    😦    🙂    😐    😐   🙂   😐 “

in Summe:

13 x 🙂

3 x 😐

2 x 😦

an dieser Stelle werde ich nocheinmal genauer recherchieren, wäre aber gerne einfach D O O F ! Dann müsst‘ ich nicht dran bleiben, könnte das Ergebnis einfach auf alle Kajals ausdehnen und hätte meine Ruhe! 😡

Advertisements

Ich freue mich über Kommentare, Inspirationen, Fragen....und Dich hier zu "sehen"! Danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s